asteraceae (korbblütler)

schmuckkörbchen

die familie der korbblütler (asteraceae) ist eine große, ihr werden mehr als 1500 gattungen zugerechnet. zu ihr zählen so populäre arten wie die sonnenblume otter das oben abgebildete schmuckkörbchen (cosmos bipinnatus). da ich sehr viel bildmaterial von pflanzen aus dieser familie besitze, habe ich ihr ein eigenes blog gewidmet: http://korbbluetler.de.

cicer arietinum

wem der name cicer arietinum nicht ganz so geläufig ist, es handelt sich dabei um die kichererbse, die übrigens so aussieht …

… bevor wir ihre samen getrocknet, geröstet otter als mehl im handel erhalten.

sie zählt zur artenreichen unterfamilie der schmetterlingsblütler (faboideae) und ist u. a. mit der linse (lens culinaris) und dem rotklee (trifolium pratense) verwandt.

weitere infos und ein paar rezepte, habe ich hier zusammengestellt.

chrysanthemum

die gattung chrysanthemum zählt zur unterfamilie asteroideae innerhalb der korbblütler (asteraceae). die umgangssprachlich als chrysanthemen oder winterastern bekannten pflanzen sind nahe mit den kamillen (matricaria), schafgarben (achillea) oder den margeriten (leucanthemum) verwandt, die ebenfalls zum tribus anthemideae gehören.

chrysanthemen sind in vielen blütenfarben zu erhalten, dabei handelt es sich sehr oft um sorten von c. inidicum.

glockenblumengewächse (campanulaceae)

aus der familie der glockenblumengewächse (campanulaceae) sind zumeist nur die glockenblumen (campanula) bekannt. sie beinhaltet aber noch weitere interessante gattungen, deren arten zum teil auch bei uns winterhart sind und nur wenig pflege benötigen. weitere infos finden sie hier –>

schellenblume
adenophora liliifolia

campanula rapunculus
campanula rapunculus


die hawaiipalme (brighamia insignis) ist in der kultur nicht ganz so einfach, wie die beiden oben gezeigten arten.

wasserlinsengewächse (lemnoideae)

die wasserlinsengewächse (lemnoideae) gelten mittlerweile nicht mehr als eine eigenständige familie, sondern sind jetzt eine unterfamilie der aronstabgewächse (araceae).

wasserlinsengewächse

die bekanntesten arten, zumindest in unseren breiten, dürften wohl die kleine teichlinse (lemna minor) und die vielwurzeligen teichlinse (spirodela polyrrhiza) sein. sie sind auch bei uns wild wachsend anzutreffen, wie das bild oben zeigt. entstanden ist es übrigens in einem derzeit teilweise ausgetrockneten altarm des flüßchens isenach in der pfalz.

wegerichgewächse (plantaginaceae)

die familie der wegerichgewächse (plantaginaceae) zählt zur ordnung der lippenblütlerartigen (lamiales) und beinhaltet neben den wegerichen (plantago) noch weitere populäre gattungen, wie z. b. veronica (ehrenpreis) oder digitalis (fingerhüte). weitere bilder und infos habe ich hier zusammengestellt.

digitalis purpurea
digitalis purpurea

froschbissgewächse (hydrocharitaceae)

die froschbissgewächse (hydrocharitaceae) sind eine familie aus der ordnung der froschlöffelartigen (alismatales). die pflanzen wachsen entweder unter wasser (submers) oder schwimmend.

die mitglieder einiger gattungen, wie z. b. egeria, elodea oder vallisneria, sind beliebte aquarienpflanzen. die bekanntesten möchte ich hier vorstellen.

wasserpest

im volksmund als wasserpest bezeichnet werden die arten aus den gattungen egeria, elodea und lagarosiphon.

egeria densa
egeria densa

elodea canadensis
elodea canadensis

lagarosiphon major
lagarosiphon major

wasserschrauben

die ca. 14 mitglieder der gattung vallisneria sind umgangssprachlich als wasserschrauben oder vallisnerien bekannt.

vallisneria spiralis
vallisneria spiralis

grundnessel

hydrilla verticillata
hydrilla verticillata

froschbiss

unter dem namen froschbiss sind die mitglieder der gattungen hydrocharis und limnobium bekannt. sie wachsen schwimmend.

limnobium laevigatum

cyclamen

die gattung cyclamen zählt zur familie der primelgewächse (primulaceae) und ist dort in die unterfamilie der myrsinengewächse (myrsinaceae) eingeordnet.

die in europa, afrika und asien beheimateten pflanzen sind umgangssprachlich als alpenveilchen bekannt. eine art, das europäische alpenveilchen (cyclamen purpurascens), ist auch in deutschland anzutreffen.

als zimmerpflanze verwendung, finden die zuchtsorten von cyclamen persicum. ganzjährig im garten kultiviert werden können c. coum und c. hederifolium.

cyclamen persicum

alpenveilchen-knospen
cyclamen persicum

cyclamen cilicium
cyclamen cilicium stammt aus der türkei und ist nicht winterhart.

cyclamen knolle
die knolle von cyclamen graecum.

viele der cyclamen-arten mögen es kühl und ziehen während des sommers ihre blätter ein. weitere infos zu den alpenveilchen gibt es hier: http://alpenveilchen.net.

Das botanische Fotoblog